flucht durchs unterholz (01.07.2010)

Heute waren wir natürlich wieder auf unserer Hausstrecke in der Au spazieren. Es war sehr sehr heiss, aber die Jungs gaben trotzdem Gas und haben wild miteinander gespielt und sich gegenseitig verfolgt.

  

Auch das liegen bleiben und Futterbeutel suchen haben wir geübt. Anfangs haute es nicht so gut hin, weil die Beiden irgendwie immer den Beutel vom anderen brachten, als ich das aber ignorierte merkten sie was ich von ihnen will 🙂
Aus dem Gehen heraus die beiden zu stoppen funktioniert auch immer besser. Sie bleiben brav stehen und schauen extrem süss, aber verdutzt drein, weil ich weiter gehe. Dafür ist die Freude dann riesig, wenn sie nachkommen dürfen.

   

Da es so heiss war und die Zungen schon bis zum  Boden hingen wollte ich am Heimweg noch einen kleinen Bade-Stopp bei der Wasserstelle einlegen. Wir gingen runter zur Traun und die Beiden wateten durchs Wasser. Auf einmal sah ich oben Ronny, den Rottweiler! Es dauerte nicht lange und da war auch schon sein Kumpel Aras, der Schäfer im Anmarsch. Ich hab euch schon von den Beiden erzählt – das sind die Hunde mit Maulkorb-Pflicht, die gerne mal stänkern und schon andere Hunde tot-gebissen haben!
Panik! Was tun? Rauf konnten wir nicht mehr. Runter würden sie mit Sicherheit kommen. Ich glaube der grosse Braune hatte die Beiden noch gar nicht gesehen, er war grad am trinken. Ich nahm sein Halsband und zerrte ihn flussabwärts. Der kleine Blaue folgte uns sofort. Leider kam man hier nicht wirklich weit, höchstens ein paar Meter. Ich wurde immer nervöser. Hinter uns waren Ronny und Aras bereits am Wasser. Wir versteckten uns erstmal im Gebüsch um zu warten, bis die Beiden endlich abhauen, das sah aber nicht so aus. Also entschied ich mich durchs Unterholz zu flüchten. Ich musste fast auf allen Vieren durchs Gebüsch krabbeln, die Schuhe voller Sand, mit kurzen Hosen. Super, ehrlich 🙂 Aber was tut man nicht alles, wenn man um seine Babies Angst hat. Vielleicht fragt ihr euch jetzt “der grosse Braune wird sich wohl wehren können?”. Ja, wahrscheinlich.  Aber mein Schätzchen in einen Kampf mit zwei “Mördern” verwickelt, das will ich mir gar nicht ausmalen! Dann schon lieber die Flucht durchs Unterholz *gg*

Vielleicht sollte ich in Zukunft aber trotzdem etwas relaxter werden 😉

—————————————————————————
Alle Bilder als Slideshow ansehen…

Schreibe einen Kommentar