Kleiner Mann mit großem Auftritt (10.08.2013)

In Innsbruck hatte ich die große Ehre den kleinen Billi Banu (Banu de Lobito Azul) in der Jüngstenklasse ausstellen zu dürfen. Für mich total aufregend, denn ich war noch nie mit einem fremden Hund im Ring. Leni und ich sind ja schon ein eingespieltes Team, wo jeder genau weiß was der andere von ihm will, aber mit Billi sollte es eine tolle neue Herausforderung für mich werden 🙂

Wir hatten uns im Juli extra in Oberwart getroffen, um ein wenig zu üben – somit war Billi schon mal die Ausstellungsleine und das Geschehen im Groben bekannt. Sein Frauchen Sissi hatte auch brav das Stehen geübt, was sich noch bemerkbar machen sollte. 

Als wir uns trafen war Billi neugierig wie immer und freute sich uns zu sehen. Er war seit dem letzten Treffen um einiges gewachsen und entwickelt sich zu einem tollen Whippet, so viel kann man schon sehen.

_DSC1860

Da wir sowieso bis Mittag Zeit hatten, bis die Whippets dran waren beschlossen wir, dass ich mit Billi alleine eine Runde in der Halle drehe, um ihn an mich zu gewöhnen. Er drehte sich zwar immer wieder um, trabte aber brav mit mir mit. Wenn es etwas zu laut wurde, oder zu viele Hunde um uns rum waren nahm ich ihn hoch, um ihm zu zeigen, dass er mir vertrauen kann. In einer ruhigen Ecke packte ich die Ausstellungsleine aus und übte mit ihm. Das Stehen klappte ganz gut, an das Laufen musste er sich noch gewöhnen. Bei jedem Geräusch, jedem vorbeigehenden Mensch und anderen Hund schaute er, wollte stehen bleiben, oder sich umdrehen. Typisch Welpi halt 😉

Ich wollte es nicht übertreiben, also hörten wir auf, sobald das Laufen halbwegs funktionierte und kehrten zu unserem Platz zurück. Billi freute sich riesig sein Frauli und Herrli wieder zu sehen 🙂

Wir hatten noch ein wenig Schonfrist, bis zu unserem Auftritt, die wir uns mit Shopping vertrieben. Dann war es endlich soweit, die Whippets waren an der Reihe und wir die Allerersten. Billi war alleine in der Jüngstenklasse, was für das erste Mal im Ring gar nicht schlecht war, so wurde er nicht von anderen abgelenkt.

_DSC1051-2

Er trabte brav mit mir rein und durfte auch schon auf den Tisch. Hier machte sich das Üben von Frauchen bezahlt, denn es machte ihm überhaupt nichts aus. Im Gegenteil, er war total neugierig und interessiert an der Richterin. Frau Tatjana Urek (SLO) ging wirklich sehr süß mit Billi um und war begeistert von seinem Charakter! Nach dem Laufen stellten wir uns vor dem Tisch auf und Billi wurde etwas unruhig. Als ich ihn aber in Richtung unseres Platzes schauen ließ ging es wieder und er stand brav. Frau Urek gefiel Billi sehr und sie fragte nicht nur nach der Zuchtstätte, sondern sagte mir extra noch, dass er ein sehr vielversprechender Welpe ist!

_DSC1828

Billi bekam einen wunderschönen Richterbericht und ein vielversprechend im Formwert! Ich bin total stolz auf den süßen kleinen Kerl ♥ Besser konnte es ja nicht laufen! 🙂

Als “Jüngster” durfte er auch noch anschließend in den Ehrenring, um sich mit allen anderen Jüngsten zu messen. Hier war die Herausforderung schon größer, es war viel los und überall um uns herum Hunde. Aber auch hier ging er brav mit mir mit und absolvierte seinen Auftritt mit Bravour! Als Belohnung gab es eine wunderschöne Rosette 🙂

_DSC1817-2

Als Ausklag des aufregendes Tages gingen wir alle gemeinsam Spazieren und Billi war so richtig in seinem Element. Neugierig und frech wie er ist mischte er sich munter unter all die erwachsenen Whippets, oder verfolgte Leni mit einer eindeutigen Absicht 😉 Naja, seinen Papa Lucky kann er auf keinen Fall leugnen *hihihi*

Liebe Sissi, lieber Erich – ich freue mich sehr darüber, dass ihr mir euren Kleinen anvertraut habt und ich ihn ausstellen darf. Ich finde er ist ein absolutes Naturtalent und es macht ihm sichtlich Spaß sich zu präsentieren. Ich freue mich schon auf das nächste Mal! 

Schreibe einen Kommentar